Historie

1950er

Ein Traktor mit Anhänger

Max Keller gründete im Jahre 1953 ein Unternehmen für Langholztransporte. Der Fuhrpark bestand zu Beginn aus einem Traktor mit Anhänger. Über die Jahre kamen schon erste LKWs dazu.



1960er

 

Von Holztransporten zu Erdbewegungen

Anschaffung einer Laderaupe und eines 2-Achsen-LKWs für erste Erdbewegungen. Im Laufe der 1960er-Jahre verlagerte sich das Geschäft dann von Langholztransporten hin zu Erdbewegungen.



ab 1970er

 

Größere Erdbaumaßnahmen

Anschaffung weiterer LKWs, Hydraulikbagger, Radlader und Raupen, sodass ab diesem Zeitpunkt auch größere Erdbaumaßnahmen durchgeführt werden konnten.



2002

 

Umfirmierung zu Keller Erdbewegungen 

Tochter Sabine Keller und Schwiegersohn Franz Potzinger-Keller übernehmen den Betrieb. 2002 firmierten sie zur Keller Erdbewegungen GmbH um.



2016

 

Verstärkung vom Enkel

Der Enkel Matthias Keller steigt nach seinem Bauingenieurwesen-Studium aktiv ins Unternehmen mit ein.